Verhaltenstherapie/ Einzeltraining

Die Verhaltenstherapie findet in Form von Einzeltraining statt (dauert ca. 45 – 60 Minuten, natürlich mit angemessen Pausen und Entspannungsphasen für Hund und Halter).

Es ist die praktische Umsetzung der vorangegangen Anamnese, also das individuelle Training abgestimmt auf Sie und Ihren Hund. Trainiert wird überall dort, wo Sie Hilfe benötigen: z.B. bei Ihnen zu Hause, im Wald, im Feld, in der Stadt, an der Straße… wo auch immer das Problem liegt. Es gibt einfach „Baustellen“, die sich nicht in einem gängigen Gruppentraining trainieren lassen oder Hunde für die ein Gruppentraining auf Grund von Ängsten, Aggressionen oder anderen Gründen erst einmal nicht förderlich ist. 

  • Angst/Trauma
  • Dauerstress – Hund kann nicht entspannen
  • Aggression gegenüber Menschen und/oder Artgenossen
  • Kot fressen und/oder unverdauliche Gegenstände fressen
  • Zerstören von Gegenständen
  • Trennungsangst/Hund kann nicht alleine bleiben
  • Selbstverletzendes Verhalten (Hund verletzt sich selber z.B. durch übertriebenes Knabbern)
  • Übertriebene Fellpflege (als Folge davon z.B. Leckekzeme)
  • Nicht händelbarer Jagdtrieb
  • Jagen von Joggern/Fahrradfahren
  • Stereotype Verhaltensweisen (z.B. Schatten jagen/Kreisdrehen/übertriebenes Bellen in Form von einem Zwangsverhalten)
  • Leine ziehen/entspannte Spaziergänge sind nicht möglich

Das ist eine „Auswahl“ an Verhaltensweisen, die Hund und Halter massiv in Ihrem Alltag beeinträchtigen können und als Dauerzustand für beide durchaus gesundheitsschädlich sind. 

Das Einzeltraining bringt auch die Möglichkeit mit sich, den aktuellen Lernstand von Ihnen und Ihrem Hund „voran zu treiben“. Vielleicht haben Sie keine großartigen Probleme, kommen aber im Moment nicht weiter im Training und stehen sprichwörtlich auf dem Schlauch? Gerade junge Hunde, in pubertären Phasen, können ihre Besitzer zur Verzweiflung bringen. In diesem Zustand ist eine objektive, fachmännische Betrachtung und Unterstützung sehr gewinnbringend.

Tierschutzrelevante Methoden und Hilfsmittel wie Stachelhalsband, Stromhalsband, Würgehalsband, Gewalt in jedweder Art lehne ich ab. Maßnahmen, die Hunden Angst machen und Ihnen Schmerz zufügen haben im Hundetraining nichts zu suchen und unterstütze ich nicht.

Geduld, Ausdauer, Liebe zum Hund und Konsequenz sind die richtigen Schritte zum Erfolg!!!

logo

Verstehen
Erlernen
Verbessern

In der Verhaltenstherapie, generell für den Umgang mit Hunden, ist es unerlässlich den Blick auf seinen Hund zu sensibilisieren. Als Hundehalter (oder Bezugsperson des Hundes) müssen wir verstehen, warum oder wann ein bestimmtes Verhalten vom Hund gezeigt wird. 

… warum verhält sich mein Hund jetzt gerade so?

… wie wird das Verhalten für mich kalkulierbar?

… wann könnte eine Situation (wieder) eskalieren?

Das sind einige Stichpunkte, die wir in den Trainingseinheiten immer wieder gemeinsam besprechen und analysieren. 

 

 

 

logo

Es gibt Situationen im Leben, die bringen Hund und Mensch aus dem Gleichgewicht und können unter anderem Aggressionen/Angst/Stress verursachen. Oder vereinfacht gesagt, der Hund zeigt ein Verhalten mit dem wir nicht umgehen können. In der Vergangenheit standen Sie als Hundehalter hilflos daneben, wussten nicht was Sie tun sollen und wie Sie diese Situationen am besten managen können.

… wie kriege ich meinen Hund wieder ansprechbar?

… wie kann ich meinen Hund aus seinem „Tunnel“ holen?

… wie schütze ich mich und/oder meinen Hund vor Gefahren?

… wie gehe ich auf einen ängstlichen/aggressiven/gestressten Hund ein?

… wie entschärfe ich brenzlige Situationen mit anderen/fremden Hunden?

Im Training erlernen Sie (und Ihr Hund) das ideale Management für diese kritischen Situationen.

logo

… wie verbessere/korrigiere ich das Verhalten meines Hundes?

Das ist natürlich das Endziel der Verhaltenstherapie und Bestandteil eines jeden Einzeltrainings. 

Wenn Sie Ihren Hund verstehen und sein Verhalten einschätzen können, dann sind Sie beide (Hund und Halter) in der Lage das „hündische Verhalten“ zu verbessern/zu beeinflussen. Gemeinsam arbeiten wir an der Verbesserung des Verhaltens Ihres Hundes.

 

 

 

 

 

logo