Social Walk

++++ Die nächsten Termine für den Social Walk: Sind für das Frühjahr 2020 in Planung ++++

Der Social Walk ist ein Lernspaziergang bei dem wir die persönliche Individualdistanz und das soziale Lernverhalten jedes teilnehmenden Hundes berücksichtigen. Es ist ein geführter Leinenspaziergang, das bedeutet alle Hunde sind und bleiben angeleint und wir nehmen gegenseitig Rücksicht aufeinander. Die Hunde bekommen dadurch die Möglichkeit auf ein stressfreies Lernen unter Ablenkung in einer Hundegruppe und ein sanftes Arbeiten an ihrer Sozialkompetenz. Die Gruppengröße beträgt 4-6 Hunde pro Gruppe. Die Social Walks finden in Bergkamen und Umgebung statt (der genaue Treffpunkt wird vorher bekannt gegeben) und dauern ca. 60 Minuten.

Der Social Walk ist kein fester Kurs, sondern ein offenes Angebot für jeden Hund. Die Teilnahme setzt allerdings voraus, dass ich Sie und Ihren Hund vorab schon persönlich kennengelernt habe, damit wir effektiv für Ihren Hund arbeiten können und er den Social Walk positiv erlebt. Alle Hunde in der Gruppe sind mir bekannt und werden professionell durch den Social Walk geführt.  Anmeldungen werden per E-Mail oder telefonisch entgegen genommen. Die aktuell geplanten Termine sind (siehe oben) hier auf der Seite zu finden.

Ziele
Für wen geeignet?
Voraussetzungen

Der Hund lernt das entspannte Laufen in einer Gruppe.

Der Hundeführer erlernt Managementmethoden für Alltagssituationen und Hundebegegnungen.

Der Hundeführer lernt die Körpersprache seines Hundes kennen.

Sozialisierung auf Artgenossen.

Es ist eine regelmäßige (z.B. monatliche) Übungsgelegenheit mit anderen Hunden und eine perfekte Ergänzung zum Einzeltraining.

Hunde, die unsicher sind im Umgang mit anderen Hunden.

Hunde, die leinenaggressiv evtl. sogar unverträglich sind.

Hunde, die beim Anblick anderer Hunde nicht mehr ansprechbar sind (aus Angst, Aggression, Spiellust, etc…).

Absolviertes Erstgespräch (ich habe euch und euren Hund vorher in einer Einzelstunde kennengelernt).

Der Hund sollte die Leinenführigkeit kennen und umsetzen können.

Brustgeschirr (Wichtig: Y-Geschirr) und Halsband.

Leine mit 2 Karabinern (ca. 2-2,5 Meter lang); KEINE Flexi- oder Schleppleine.

Leckerchen oder andere Belohnung (bitte keine quietschenden Spielzeuge).

Nachweis einer Hundehaftpflichtversicherung.